Maria Friedenshort2022-03-27T17:47:46+02:00

EIN NEUES KLOSTER FÜR DEUTSCHLAND

Wie im Himmel, so auf Erden

Bauen Sie mit uns ein neues „Heiligenkreuz in Deutschland“!

Bauen Sie mit uns ein neues „Heiligenkreuz in Deutschland“!

BAUEN SIE MIT!

Was wird entstehen?

Was wird entstehen?

Das Kloster ist ausgelegt für 50 Mönche und entsteht in vier Bauphasen auf einem 75 Hektar großen ehemaligen Stasi-Gelände nahe des Neuzeller Ortsteils Treppeln.

JETZT SPENDEN

Sie können durch Ihre Unterstützung etwas bewegen!

Tragen Sie unseren klösterlichen Neubeginn in dieser weitgehend entchristlichten Gegend mit! Jedes Gebet und jede Spende trägt dazu bei, dass wir unserem gemeinsamen Ziel näher kommen:

Den Menschen, die kommen wollen, eine geistliche Heimat im Kloster Maria Friedenshort anzubieten, Gäste innerhalb und außerhalb der Klausur aufzunehmen und mit Ihnen die Freude und Schönheit des Glaubens in einem klösterlichen Umfeld zu teilen.

Updates

Alle Artikel

Insta News

Insta News

Schreiben Sie uns!

„Der gregorianische Choral ist die große Freude der Mönche, weil sie im Gesang ihr Herz erheben und so die Einheit und die Gemeinschaft mit Gott und untereinander finden.“

Pater Simeon, Prior in Neuzelle

„Ein wichtiger und lange erwarteter Schritt wird Wirklichkeit. Darüber bin ich sehr froh und mit mir viele katholische Christen im Bistum Görlitz und darüber hinaus in unserer Region.“

Wolfgang Ipolt, Bischof von Görlitz

„Viele Menschen vor Ort, im Land und darüber hinaus unterstützen die Wiederansiedlung und freuen sich über das Wirken der Mönche. Die Entscheidung der Zisterzienser für Treppeln als Ort des Klosterneubaus trägt nicht nur der Tradition ihres klösterlichen Lebens Rechnung. Er ist auch eine gelungene Nachnutzung für das ehemalige Stasi-Gelände und hat etwas sehr Versöhnliches.“

Dr. Manja Schüle, Ministerin des Landes Brandenburg für Wissenschaft, Forschung und Kultur

„Wir brauchen das Kloster Maria Friedenshort als Feuerherd der Liebe, um dem glühenden, alles erwärmenden Herzen Jesu zu begegnen. Ein Ort, an dem sich Menschen aufwärmen können durch gemeinsames Gebet, Exerzitien und die authentische Verkündigung des Wortes Christi. Es soll ein leuchtender Ort für die Gottesliebe und die Nächstenliebe sein: Ubi Maria ibi Cor Dei – Wo Maria, dort ist das Herz Gottes.“

Pater Bernhard Vošicky OCist, Professor für Liturgie an der Hochschule Heiligenkreuz

„Die Mission meiner jungen Mitbrüder in Neuzelle besteht darin, ein Stück weit den Himmel über Brandenburg zu öffnen. Dieses Kloster, das nun an einem früher so düsteren Ort der Geschichte gebaut wird, wird ein Segen für das ganze Land werden!“

Pater Karl Wallner OCist, Nationaldirektor von missio Österreich

„Für uns war die Ankunft der Mönche das wichtigste Ereignis seit dem Fall der Mauer.“

Simone und Clemens Wunder, Bürger von Neuzelle

„Ich bin den ganzen Weg von Mexiko nach Neuzelle gekommen, nur für das Kloster. Es ist so ein friedlicher und ruhiger Ort.“

Heinz, Klosterkater

Ein großes Dankeschön!

Vielen Dank und Vergelt’s Gott für Ihre großzügige Unterstützung! Gerne können Sie uns jederzeit kontaktieren:

+49 (0) 33652 7151
p.kilian@mariafriedenshort.de

Ihr Pater Kilian, Subprior und Ökonom

Kontakt aufnehmen
Pater Kilian

Ein großes Dankeschön!

Vielen Dank und Vergelt´s Gott für Ihre großzügige Unterstützung! Gerne können Sie uns jederzeit kontaktieren!

+49 (0) 33652 7151
p.kilian@mariafriedenshort.de

Ihr Pater Kilian, Subprior und Ökonom

Kontakt aufnehmen

Dein Wille geschehe.

Nach oben